Zum Inhalt springen (Enter drücken),
Zum Kontakt,
Suchfeld fokusieren,
Zur Inhaltsübersicht,
,
,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing
 

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

 
BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

   

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
 

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

   

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Outdooractive
Dieser Dienst lädt und übermittelt Daten an den externen Dienstleister Outdooractive AG.Outdooractive AG stellt elektronische Tools (z.B.: Tourenplaner, Tourensuche, Online-Landkarten u.a.) zur Verfügung, mit denen die Nutzer Touren suchen, Routen planen oder eigene Touren entwerfen können.Der Dienst bietet diese Waren und Leistungen von Kooperationspartnern über eine Einbindung auf dieser Seite an.
Verarbeitungsunternehmen
Outdooractive AG
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Integration des Dienstes
  • Personalisierung
 
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
 
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVOa
 
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

  Die vorstehenden Daten zur Bereitstellung der Website von Outdooractive AG werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine Löschung der Daten in Logfiles findet spätestens nach vierzehn Tagen statt.
Datenempfänger
   

Outdooractive AG

Missener Straße 18
87509 Immenstadt
Deutschland

Telefonnummer: +49 8323-80060
support(@)outdooractive.com

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

privacy@outdooractive.com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bad Schussenried
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
deeng
Link zur GebärdenspracheLink zur leichten SpracheIconBürgerserviceportal
Herzlich willkommen in Bad Schussenried
Herzlich willkommen in Bad Schussenried

Abfuhrtermine und Online-Dienste

Abfallgebühren

Die Abfallgebühren setzen sich im Landkreis Biberach aus einer Grundgebühr und einer Leerungsgebühr für die Restmülltonne zusammen. Die Bereitstellung und Abfuhr der Papiertonne sowie der Gelben Säcke ist kostenfrei. Die Gebührenübersicht finden Sie auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs.

Wie erhalte ich meine Restmüll- und Papiertonne?

Die Restmüll- und Papiertonnen werden vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Biberach zur Verfügung gestellt. Nach der Abfallwirtschaftssatzung muss jeder Haushalt über eine Restmülltonne verfügen. Eine Papiertonne (Blaue Tonne) für die Abfuhr von Altpapier kann für jeden Privathaushalt kostenfrei beantragt werden.

Bei der Anmeldung beim jeweiligen Einwohnermeldeamt kann der Antrag für die Restmüll- und Papiertonne gestellt werden. Die Bestellung der Papiertonne ist auch nachträglich über die Online-Prozesse auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs möglich. In beiden Fällen erhalten Sie ein Formular für die Ausgabe/Auslieferung des Gefäßes. Damit können Sie das Gefäß auf dem Recyclingzentrum selbst abholen oder eine Auslieferung nach Hause vereinbaren. Die Auslieferung erfolgt in einem Zeitraum von bis zu vier Wochen nach Antragsstellung.

Was muss ich bei einem Umzug beachten?

Je nachdem wohin Sie umziehen und wie sich der entsprechende Haushalt verändert, muss unterschiedlich vorgegangen werden. Die Szenarien finden Sie auf den Seiten des Abfallwirtschaftsbetriebs erklärt. Die Restmüll- und Papiertonnen im Landkreis Biberach sind Eigentum des Abfallwirtschaftsbetriebs. Aus diesem Grund gestalten sich die Formalitäten bei einem Wegzug aus dem Landkreis anders als zum Beispiel bei einem Umzug innerhalb des Landkreises. Für den Gebührenbescheid sind immer die Daten des Einwohnermeldeamts ausschlaggebend.

Altpapier

Altpapier wird im Landkreis Biberach vorrangig über die Blaue Tonne gesammelt. Die Papiertonne wird 4-wöchentlich vom Entsorgungsunternehmen RMG geleert. Die Termine finden Sie im Abfuhrkalender. Zusätzlich kann Altpapier auch in den Recyclingzentren  abgegeben werden.

Was darf in die Altpapiertonne (Blaue Tonne)?

Zeitungen, Kataloge, Zeitschriften, Kartonagen und Pappe (zerlegt), Werbedrucksachen, Brief-, Druck- und Faxpapier, Briefumschläge, Hefte und Bücher, Verpackungen und Tragetaschen aus Papier. Schauen Sie im Zweifel auf die Seite des Abfall-ABCs oder in der Abfall App Biberach. Dort finden Sie die Entsorgungswege für über 700 Abfallstoffe.

Was darf nicht in die Altpapiertonne (Blaue Tonne)?

Papiertaschentücher und -handtücher, Hygienepapier, Servietten, Kohle- und Pergamentpapier, Küchenrollen, Tapeten, Verpackungskunststoffe, Tetra-Paks (Kartonverbunde).

 

Weitere Informationen zur Altpapierentsorgung

Bauschutt

SKU, Bauschuttplatz
Rißegg-Halde
Telefonnummer: 07351 32923

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Bioabfall

Bioabfälle können durch eine fachgerechte Eigenkompostierung verwertet werden.

Wird nicht selber kompostiert, ist der Großteil der Bioabfälle (rohe, pflanzliche Obst- und Gemüseabfälle) von den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Biberach über ein Bringsystem an den 47 Grüngutsammelstellen anzuliefern.

Wie funktioniert das Bringsystem?

  • Sammlung in der Küche: Sammeln Sie Ihre Bioabfälle, lose oder in einem Papierbeutel, in einem Vorsortiergefäß in der Küche.
  • Geben Sie den Bioabfall aus dem Vorsortiergefäß in den Transporteimer des Landkreises oder in ein eigenes geeignetes Gefäß.
  • Bringen Sie den Transporteimer zur Grüngutsammelstelle, zum Beispiel in Verbindung mit Rasenschnitt oder nehmen Sie eventuell auch die Transporteimer der Nachbarn mit, um unnötige Fahrten zu vermeiden.
  • Werfen Sie den Bioabfall in denselben Container oder auf denselben Platz wie das saftende Grüngut. Beides wird miteinander in Biberach auf dem Biomassehof Rißegg verwertet/kompostiert.

Wo erhalte ich einen Transporteimer für das Bringsystem?

Kostenfreie Startersets werden an allen 47 Grüngutsammelstellen des Landkreises Biberach ausgegeben. Ein Starterset beinhaltet einen Informationsflyer sowie einmalig fünf Papierbeutel. Jedem Haushalt steht ein Transporteimer für Bioabfall zu. Selbstverständlich können auch eigene Behältnisse für die Anlieferung verwendet werden.

  • Grüngutsammelstellen: Im Landkreis Biberach gibt es insgesamt 47 Grüngutsammelstellen. In der Gemeinde XY befindet sich die Sammelstelle am Standort XY.

Was darf in den Bioabfall?

Rohe, pflanzliche Obst- und Gemüseabfälle (Kartoffelschalen, Zitrusfrüchte, Apfelreste und Ähnliches), Salatreste, rohe und verdorbene pflanzliche Speisereste, verwelkte Blumen, Papiertüten und Zeitungspapier in kleinen Mengen zum Verpacken der Bioabfälle.

Was darf nicht in den Bioabfall?

Fleisch- und Wurstabfälle, Knochen und Gräten, Brot und Backwaren, Kohle und Holzasche, tierische Ausscheidungen, Kaffesatz, Tee, Fette, Flüssigkeiten, Hochglanzpapier, alles was nicht verrottet.

Gelber Sack (in Blauer Tonne)

In Gelben Säcken werden ausschließlich Leichtverpackungen aus Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Verbundmaterialien gesammelt. Die Sammlung, Sortierung und Verwertung dieser Materialien wird nicht über den Landkreis organisiert, sondern liegt bei den sogenannten „Dualen Systemen“. An diesen Systemen beteiligen sich Hersteller von Produkten, welche mit den oben genannten Materialien verpackt sein müssen, finanziell. Mit dem Beitrag wird der Recyclingprozess organisiert und finanziert. Der Gelbe Sack wird im Landkreis Biberach im 4-wöchentlichen Rhythmus vom Entsorgungsunternehmen Braig geleert. Packen Sie hierfür die befüllten Gelben Säcke in die Blaue Tonne und stellen Sie sie am Tag nach der Altpapierabfuhr bis 6.30 Uhr an den Straßenrand. Die Termine finden Sie im Abfuhrkalender.

 

Kontakt:

Gebrüder Braig GmbH & Co KG

Peter-und-Paul-Weg 46

89584 Ehingen-Berkach

Telefonnummer: 07391 7703-0

info(@)braig-ehingen.de

www.braig-ehingen.de

 

Was darf in den Gelben Sack?

Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen: löffelreine Becher von Joghurt, Quark und Margarine, Plastikflaschen, Styropor, Folien, Schaumstoffverpackungen von Obst, Gemüse und Käse.

Verkaufsverpackungen aus Metall: Konserven- und Getränkedosen, pinselreine Farbdosen, leere Spraydosen, Metallverschlüsse, Aluschalen, -deckel oder -folien.

Verkaufsverpackungen aus Verbundstoffen: Getränke- und Milchkartons, Tetra-Paks, Vakuum- und sonstige Verpackungen, die aus mehreren Wertstoffverbindungen bestehen.

 

Schauen Sie im Zweifel auf die Seite des Abfall-ABCs  oder in die Abfall App Biberach. Dort finden Sie die Entsorgungswege für über 700 Abfallstoffe.

 

Was darf nicht in den Gelben Sack?

Restmüll, Problemstoffe wie Dosen mit Farben oder Lacken, Altglas, Technische Kunststoffe (Kunststoffe, die keine Verkaufsverpackungen sind, zum Beispiel Gießkannen, Spielzeug oder Wäschekörbe), Altpapier, Pappe und Karton, Metallgegenstände (die keine Verpackungen sind, zum Beispiel Töpfe oder Besteck), Keramik.

 

Weitere Informationen zum Gelben Sack

Grüngutabfuhr und Grüngutsammelstellen

Für die Entsorgung von Grüngut stehen den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Biberach zwei Entsorgungswege bereit:

  • Grüngutsammelstellen – Bringsystem: Im Landkreis Biberach gibt es insgesamt 47 Grüngutsammelstellen. In der Gemeinde XY befindet sich die Sammelstelle am Standort XY.
  • Grüngutabfuhr – Holsystem: Zweimal pro Jahr wird Grüngut in Papiersäcken oder in Bündeln vom Straßenrand abgeholt. Die Termine finden Sie im Abfuhrkalender.

Saftendes und holziges Grüngut werden jeweils unterschiedlich verwertet. Aus diesem Grund muss es an den Grüngutsammelstellen auch separat gesammelt werden.

Was ist saftendes Grüngut?

Blumen, Rasenschnitt, Laub, feiner Heckenschnitt.

Was ist holziges Grüngut?

Zweige, Äste und grober Heckenschnitt.

Weitere Informationen zum Grüngut

Haushaltsgroßgeräte

Für die Entsorgung von Haushaltsgroßgeräten haben Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Biberach zwei Möglichkeiten:

  • Abfuhr von Haushaltsgroßgeräten: Abfuhrtermine für maximal zwei Geräte pro Haushalt und Kalenderjahr werden kostenfrei angeboten. Ein Termin für die Abfuhr kann unter Online-Prozesse vereinbart werden.
  • Direktanlieferung an ein Entsorgungszentrum: Haushaltsgroßgeräte können auch bei den Recyclingzentren, Wertstoffannahmestellen und Entsorgungszentren sowie im Handel kostenfrei abgegeben werden.

Was sind Haushaltsgroßgeräte?

Waschmaschinen, Kühlschränke, Gefrierschränke und -truhen, Trockner, Geschirrspüler, Fernsehgeräte, Herde oder Monitore. Schauen Sie im Zweifel auf die Seite des Abfall-ABCs oder in die Abfall App Biberach. Dort finden Sie die Entsorgungswege für über 700 Abfallstoffe.

Was sind keine Haushaltsgroßgeräte?

Drucker, Gartenhäcksler, Kopierer, Solarien, Staubsauger.

Weitere Informationen zu Haushaltsgroßgeräten

Problemstoffsammlung

Im Landkreis Biberach finden für die Entsorgung von Problemstoffen mobile Problemstoffsammlungen an sechs zentralen Sammelstellen statt. Die Termine finden Sie im Abfuhrkalender. Im Entsorgungszentrum in Biberach (Bei der Lehmgrube 8) können Problemstoffe ganzjährig abgegeben werden.

Was sind Problemstoffe?

Gerätebatterien, Autobatterien, Laugen, E-Bike-Batterien, Putz- und Reinigungsmittel, nicht entleerte Spraydosen, Chemikalien, Säuren, Energiesparlampen, Medikamente, Lacke, Farben oder Klebstoffe. Schauen Sie im Zweifel auf die Seite des Abfall-ABCs oder in die Abfall App Biberach. Dort finden Sie die Entsorgungswege für über 700 Abfallstoffe.

Was sind keine Problemstoffe?

Glühbirnen sowie Wand-, Abtön- und Dispersionsfarben kommen in getrocknetem Zustand in den Restmüll. Leere Spraydosen und pinselreine Farbdosen können über den Gelben Sack entsorgt werden.

Weitere Informationen zu Problemstoffen

Restmüll

Die Leerung der Restmüllbehälter erfolgt im Landkreis Biberach im 14-täglichen Rhythmus. Die Tonne muss dazu bis spätestens 6.30 Uhr oder frühestens am Vorabend des Abfuhrtags an den Straßenrand gestellt werden. Pro Leerung wird die entsprechende Gebühr berechnet. Deshalb befindet sich an Ihrer Restmülltonne ein entsprechender Chip, der die Leerungen registriert. Fällt ausnahmsweise einmal mehr Restmüll als üblich an, können Sie diesen auch direkt in den Entsorgungszentren in Biberach (Bei der Lehmgrube 8), Laupheim (Vorholzstraße 41) oder in Unlingen (Göffinger Straße 15) abgeben.

Was darf in die Restmülltonne?

Alles, was nicht in den Gelben Sack, in die Altpapiertonne, in die Glascontainer, zum Kompost, zur Grüngut- oder Problemstoffsammlung gehört oder zu klein für den Sperrmüll ist gehört in die Restmülltonne. Das sind beispielsweise rohes Fleisch, Essensreste, Kleintierstreu, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht, abgekühlte Asche, Hygieneartikel, Windeln, verschmutzte Textilien, Leder, Porzellan, Gummi, Tapeten oder Teppichreste. Schauen Sie im Zweifel auf die Seite des Abfall-ABCs oder in die Abfall App Biberach. Dort finden Sie die Entsorgungswege für über 700 Abfallstoffe.

Was darf nicht in die Restmülltonne?

Batterien und Akkus, Grüngut und Gartenabfälle, Bioabfall, Verpackungen, recycelbare Materialien (wie zum Beispiel Papier, Pappe, Metalle, Glas, etc.), Schadstoffe, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren.

Weitere Informationen zum Restmüll

Sperrmüll

Für die Entsorgung von Sperrmüll haben Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Biberach zwei Möglichkeiten:

  • Sperrmüllabfuhr: Maximal zwei Kubikmeter Sperrmüll können pro Haushalt und Kalenderjahr kostenlos entsorgt werden. Die zwei Kubikmeter können bei einer Abfuhr mitgenommen werden oder es können zwei Abfuhren von jeweils einem Kubikmeter Sperrmüll vereinbart werden. Ein Termin für die Sperrmüllabfuhr kann unter Online-Prozesse vereinbart werden.
  • Direktanlieferung an ein Entsorgungszentrum: Mit einem Abgabeschein können maximal zwei Kubikmeter Sperrmüll pro Haushalt und Kalenderjahr kostenlos entsorgt werden. Der Abgabeschein kann unter Online-Prozesse beantragt werden.

Was ist Sperrmüll?

Betten, Polstermöbel, Matratzen, Tische, Teile von Möbeln, Stühle, Koffer, Spiegel, Teppiche, Teppichböden, große Kunststoffteile, Spielzeug oder Gartenmöbel aus Kunststoff. Schauen Sie im Zweifel auf die Seite des Abfall-ABCs oder in die Abfall App Biberach . Dort finden Sie die Entsorgungswege für über 700 Abfallstoffe.

Was ist kein Sperrmüll?

Hausmüll, Altmetall, alte Reifen, Elektroaltgeräte, Altholz aus dem Außenbereich, Fliesen, Sanitärkeramik, Sportgeräte aus Metall oder mit elektronischen Bauteilen.

Weitere Informationen zum Sperrmüll