Stadt Bad Schussenried (Druckversion)

Rathaus Aktuell

Ruhestörungen

Autor: Frau Hirsche
Artikel vom 18.10.2019

Ansprechpartner bei Ruhestörungen - Stadtverwaltung oder Polizei?

(18.10.2019) Immer wieder häufen sich die Klagen von Bürgern beim Ordnungsamt über Lärmbelästigungen und nächtliche Ruhestörungen. Dabei ist klar: wer sich in seiner Ruhe gestört fühlt möchte, dass schnellst möglichst etwas dagegen unternommen wird, um dem Lärm ein Ende zu bereiten.

Daher möchte das Ordnungsamt Ihnen ein paar Hinweise geben:

Allgemeine Vorgaben

Die Ruhezeit von 22 Uhr bis 06 Uhr, sowie den ganzen Tag lang an Sonn- und Feiertagen, ist stets zu beachten. In dieser Zeit sollte man z.B. keine Glasflaschen in den Container entsorgen oder zu laute Musik hören. Steht eine Familienfeier bevor, so kann eine Ankündigung oder ein Gespräch mit den Mitbewohnern manch einen Ärger ersparen.

Beweise sammeln

Wenn Sie sich durch wiederholten Lärm gestört fühlen, sollten Sie erst das Gespräch mit dem Verursacher suchen, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Zeigt sich der Verursacher verständnislos, führen Sie ein Lärmprotokoll. Notieren Sie Datum und Uhrzeit, sowie Art und Ausmaß der Ruhestörung. Damit Sie mit Ihrer Lärmbelästigung im Falle einer Auseinandersetzung nicht alleine stehen, sind Sie gut beraten, evtl. Zeugen hinzuzuziehen.

Sie können das Lärmprotokoll beim Ordnungsamt einreichen und die Behörde um Unterstützung bitte. Das Ordnungsamt schreibt den Ruhestörer an und bittet ihn um Unterlassung des Lärms. Bei weiteren Belästigungen/Zuwiderhandlungen wird nötigenfalls gegen den Verursacher Anzeige erstattet.

Im äußersten Notfall

Ist schnelle Abhilfe notwendig – z.B. bei einer nächtlichen Party – kann die Polizei gerufen werden.

Sie erreichen das Polizeirevier Riedlingen unter der Rufnummer 07371/938-0. Denn nur die Polizei kann Sofortmaßnahmen ergreifen. Handlungen der Stadtverwaltung /Ordnungsamt sind nur nachträglich möglich.

http://www.bad-schussenried.de/index.php?id=88&no_cache=1