Stadt Bad Schussenried (Druckversion)

Neues Kloster & Kirche

Das Neue Kloster

Das Neue Kloster wurde 1183 von Prämonstratensern aus Weißenau gegründet. In den großzügigen barocken Räumlichkeiten des Neuen Klosters sind jährlich Kunstausstellungen wie zum Beispiel von HAP Grieshaber oder anderen berühmten Künstlern zu sehen. Bedeutendste Ausstellung war in 2003 die Landesausstellung zum Thema "Alte Klöster - Neue Herren" - Säkularisation im Deutschen Südwesten 1803.

Weitere Informationen zum Neuen Kloster unter: www.schloesser-und-gaerten.de

Bibliiothekssaal
Bibliiothekssaal
Deckenfresko
Deckenfresko
Kloster innen
Kloster innen

Als Kleinod des Rokokos wird der Bibliothekssaal im ehemaligen Prämonstratenserkloster bezeichnet. Er gilt als einer der schönsten Konzertsäle Deutschlands. Dieses spätbarocke Gesamtkunstwerk wurde 1755 - 1763 durch Jakob Emele erbaut. Im stilvollen Ambiente dieses Saales finden die bekannten Konzerte mit namhaften Künstlern im Rahmen der "Bad Schussenrieder Abende" statt.

Weitere Informationen und Eintrittskarten zu diesen Konzerten: Tourist-Information Bad Schussenried

Pfarrkirche St. Magnus

Die Pfarrkirche St. Magnus mit dem prachtvoll geschnitzten Chorgestühl von Georg Anton Machein (1717), wurde um das Jahr 1185 als spätromanische Pfeilerbasilika erbaut und ständig den Stilepochen der Jahrhunderte angepasst. Über 800 Jahre Klostergeschichte werden im Klostermuseum mit seinen Skulpturen, Barockgemälden, Epitaphien, Pontifikalien, liturgischen Geräten, Büchern und Reliquiaren gezeigt.

St Magnus innen
St Magnus innen
St Magnus innen
St Magnus innen
St Magnus innen
St Magnus innen

Weitere Infos

Weitere Informationen zu den Kirchen in Bad Schussenried finden Sie unter der Rubrik Verwaltung & Bürger im Menüpunkt Kirchen.

http://www.bad-schussenried.de/index.php?id=65&L=0