Stadt Bad Schussenried

Seitenbereiche

nach oben

Kalender

Wichtige Termine in der Stadt

Erweiterte Suche
Zeitraum
Kategorie
Sonderausstellung - Duckomenta momENTE der Kunstgeschichte
Sonderausstellung - Duckomenta momENTE der Kunstgeschichte
26.09.2019 bis 31.05.2020
Veranstaltungsort: Kloster Schussenried
Ausstellungen, Sonstiges

Von September 2019 Bis Mai 2020 macht die DUCKOMENTA Halt im Kloster Schussenried. In der Wanderausstellung gibt es bekannte Werke der Kunstgeschichte zu bewundern – in Entengestalt.

Was wäre, wenn sich parallel zur Menschheit und gänzlich unentdeckt eine Enten-Zivilisation entwickelt hätte? Dieser amüsanten und nicht ganz ernst gemeinten Fragestellung geht die neue Sonderausstellung DUCKOMENTA im Kloster Schussenried nach.  Der Besucher lernt in der Ausstellung die Geschichte und die Kunst einer mysteriösen Entensippe, genannt die "interDucks", kennen. Unterhaltsam und spielerisch nehmen sie die Besucher mit zu den Höhepunkten der Kunstgeschichte; von der Felsbildmalerei durch die Hochkulturen der Antike bis hin zu Meisterwerken der Moderne.

Von Dötzi bis Duckfretete, von Mona Lisa bis Elvis Duckley präsentiert die Ausstellung im Kloster rund 270 Werke und Porträts großer Meister und Persönlichkeiten in frechen Neuinterpretationen.

Hier sind wichtige Namen der Geschichte, von Leonardo und Napoleon bis van Gogh und Einstein im Federkleid vereint. Aber auch vor den Ikonen des 20. Jahrhunderts wie Picasso, Lenin, Marilyn Monroe und dem Bauhaus macht die Verfremdung nicht Halt. So wird die Ausstellung etwas für die ganze Familie: Die Kleinsten erfreuen sich an den lustigen Enten-Bildnissen und die Erwachsenen können miträtseln, welches berühmte Kunstwerk gerade persifliert wird. 

Die Ausstellung ist für die ganze Familie eine vergnügliche Reise durch die Kunstgeschichte die sicherlich zu manchem Schmunzeln verleitet. 

Bei allen Besuchern steht vor allem der interaktive Teil der Ausstellung hoch im Kurs. Um sich vorstellen zu können, wie man selbst im Entenuniversum aussehen würde, haben sich die Künstler etwas Besonderes einfallen lassen; Der schräge Blick auf das geschnäbelte Spiegelbild ist ein großer Spaß, der den Ausstellungsraum oft mit Gelächter erfüllt. 

Die Werkschau umfasst Installationen, Gemälde, Zeichnungen und Gegenstände, die so täuschend echt wirken, als hätte es tatsächlich eine Enten-Zivilisation gegeben. Auch wenn bei den Exponaten immer augenzwinkernder Humor mitschwingt, kann man ihnen ihren künstlerischen Wert nicht absprechen. Alle Werke sind nicht einfach am Computer entstanden, sondern echte Malerei und Bildhauerei. 

Seit 1986 lädt die Kulturausstellung DUCKOMENTA ein zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art.

Hervorgegangen aus einem Kunsthochschul-Seminar entwickelte sich die DUCKOMENTA zu einem Publikumsmagneten, der in den letzten Jahren europaweit bereits mehr als 2 Millionen Menschen erreicht hat. Geleitet wird sie vom emeritierten Kunstsoziologie-Professor Eckhart Bauer, zu den Aktiven gehören Anke Doepner, Professor Volker Schönwart, Rüdiger Stanko und Ommo Wille.

Öffnungszeiten:

01.11.2019 – 22.12.2019:      Sa, So und Feiertage: 12 – 17 Uhr
26.12.2019 – 29.02.2020:      Di – So: 12 – 17 Uhr
01.03.2020 – 31.03.2020:      Sa, So und Feiertage: 12 – 17 Uhr
01.04.2020 – 01.06.2020:      Di – Fr: 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
                                               Sa, So und Feiertage: 10 – 17 Uhr

24., 25. und 31.12.2019:        geschlossen

 

Krippenausstellung im Kloster Schussenried - Geliebtes Jesulein
Krippenausstellung im Kloster Schussenried - Geliebtes Jesulein
01.12.2019 bis 01.03.2020
Veranstaltungsort: Kloster Schussenried
Ausstellungen

Geliebtes Jesulein – Krippenausstellung im Kloster Schussenried

Sie ist nun schon eine liebgewordene Tradition, die große Krippenausstellung in den Räumen des Klosters Schussenried. Und wie jedes Jahr wird auch dieses Mal ein besonderes Thema in den Mittelpunkt der Ausstellung gestellt. „Geliebtes Jesulein“ ist der Titel der diesjährigen Sonderausstellung.

250 Jahre Krippenkunst

In der diesjährigen Krippenausstellung im Kloster Schussenried werden Krippen aus unterschiedlichen Jahrhunderten; von der wertvollen Kostbarkeit bis zur liebevoll, naiv gestalteten Darstellung gezeigt. Zu sehen sind Krippendarstellungen aus aller Welt, kunstvolle Miniaturkrippen, große Krippenberge, mechanische Krippen sowie eine Vielzahl von Haus- und Kirchenkrippen. Weihnachtskrippen aus Oberschwaben stellen einen besonderen Schwerpunkt dar. 

Es geht um Brauchtum, Liebe und Verehrung. Die Geschichte der Jesuleinverehrung ist eine Geschichte der Vielfalt religiöser Vorstellungswelten und Formen frommer Erbauung. Zu sehen sind Christkinder aus verschiedenen Epochen. Gezeigt wird das neugeborene Kind in der Krippe. Die Vielzahl der unterschiedlichen Wickelkinder oder die prächtig gekleideten Christusknaben  berichten von der Liebe zum kleinen Jesulein. Unbekleidete Jesukinder in segnender Haltung verweisen auf die Göttlichkeit des Heiligen Kindes. Manche Jesulein wurden auf Grund von wunderbaren, unfassbaren  Ereignissen zu viel verehrten Gnadenbildern. Wallfahrten zu den wundertätigen Kindern waren nicht nur im Barock sehr beliebt.

Es finden regelmäßig kostenlose Führungen jeweils sonntags um 14.00 Uhr durch die Ausstellung statt.

Kinder- und Familienprogramm

Für Familien, Schulklassen, Kindergärten oder Geburtstagsfeiern gibt es Krippenspiele, Kostümführungen, Singen, Basteln und Werken. Anmeldung erbeten.

An den Advents-Sonntagen mit Einstimmung in die Weihnachtszeit mit Musik, Erzählungen, Spiel und Führungen, jeweils um 15.00 Uhr.

Themen- und Sonderführungen nach Vereinbarung, auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Öffnungszeiten:
01.11.2019 – 22.12.2019:      Sa, So und Feiertage: 12 – 17 Uhr
26.12.2019 – 01.03.2020:      Di – So: 12 – 17 Uhr
24., 25. und 31.12.2019:        geschlossen

Parallel zur Krippenausstellung findet im Kloster Schussenried die Sonderausstellung „Duckomenta“ statt.

www.kloster-schussenried.de, www.krippen-im-neuen-kloster.de

 

 

 

Sonderausstellung im Kloster Schussenried - schwarz-weiss
Sonderausstellung im Kloster Schussenried - schwarz-weiss
26.12.2019 bis 29.03.2020
Veranstaltungsort: Kloster Schussenried
Ausstellungen

SONDERAUSSTELLUNG IM NEUEN KLOSTER BAD SCHUSSENRIED

Die Bildhauerin Amanda Knapp aus Allmannsweiler veranstaltet im Neuen Kloster Schussenried (Glassaal EG links) eine Sonderausstellung.

Hierzu hat sie weitere 10 angesehene Künstler aus Oberschwaben, Konstanz, Berlin undvorarlberg mit ihren beeindruckenden Werken eingeladen.

Skulpturen, Bilder, Installationen, Objekte

ÖFFNUNGSZEITEN:

DI. - SO. + FEIERTAGS VON 12-17 UHR (31.12.19 GESCHLOSSEN)
01.03.2020 – 31.03.2020: Sa, So und Feiertage: 12 – 17 Uhr

Führungen auf Anfrage.
KONTAKT:
AMANDA KNAPP, LEITUNG, 07582-926518, 0151-40750961, AMANDA.KNAPP.AKB@WEB.DE
HERR MOLL, KLOSTERLEITUNG, 07583-926-9140

Vortrag: Pestizidfreie Gemeinden
27.02.2020
18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Stadthalle Bad Schussenried
Sonstiges

Über 250 Gemeinden gelten als pestizidfrei. Doch wie haben sie das erreicht, welche Regelungen und Maßnahmen waren notwendig?

Nach einem kurzen Exkurs zum Thema Pestizide werden Beispiele und Alternativen aus Städten gezeigt und wie Kommunen eine Vorbildfunkton für die Bürgerinnen und bürger schaffen. manche Lösungen sind einfach umsetzbar, andere brauchen eine längere Planung.
Der Vortrag richtet sich an alle Interessierte an diesem Thema, egal ob Gemeinderat, Mitarbeiter der Gemeinde oder Hobbygärtner. Referentin ist Frau Sabine Homgerisson, Facheauftragte für Wildbienen und Pestizide beim Nabu Baden-Württemberg.

SCHUSSENRIEDER Ostereiermarkt
SCHUSSENRIEDER Ostereiermarkt
28.02.2020 bis 01.03.2020
Ganztägig
Veranstaltungsort: SCHUSSENRIEDER Bierkrugstadel
Märkte

Internationaler Ostereiermarkt im SCHUSSENRIEDER Bierkrugstadel:Faszination Ei

 

Wie in jedem Jahr lädt das SCHUSSENRIEDER Bierkrugmuseum vom 28. Februar bis 01. März wieder zum „Großen Internationalen Ostereiermarkt“ für Jung und Alt ein. Dass Ei nicht gleich Ei ist, davon können sich Freunde von Kunst am Ei im Bierkrugstadel überzeugen. Aufgrund der großen Resonanz in den vergangenen Jahren öffnet die Ausstellung auch dieses Jahr schon am Freitag, 28. Februar. Bei der „Nacht der Ostereier“ können Kunstliebhaber die österliche Ausstellung schon am Abend vor der offiziellen Eröffnung bestaunen. 

Der beliebte und traditionelle Ostereiermarkt in Bad Schussenried bietet über 50 Künstlern die Chance, ihre Kunstwerke rund um das Ei zu präsentieren. Durch ein seit Jahren von der Verantwortlichen und Seniorchefin, Frau Ilse Ott, praktiziertes Rotationsprinzip ist sichergestellt, dass es jedes Jahr neue Highlights zu bestaunen gibt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Aussteller wenden beim Gestalten der Ostereier die unterschiedlichsten Techniken an: so zum Beispiel die Acryl- oder Occi-Technik. Die kleinen Kunstwerke werden bemalt, bestickt und kalligraphiert. Ein Highlight der Ausstellung ist, dass viele Künstler ihre Werkstätte an diesem Wochenende in den Bierkrugstadel verlegen. So können die Besucher einem Zuckerbäcker bei der Herstellung feinster Karamell- und Zuckerhasen in den verschiedensten Ausführungen zuschauen.
www.schussenrieder.de

 

 

 

 

 

 

Tanz und Stimmung vom Feinsten mit den „Amorados“
Tanz und Stimmung vom Feinsten mit den „Amorados“
28.02.2020
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: SCHUSSENRIEDER Erlebnisbrauerei
Sonstiges

Am Freitag, den 28. Februar 2020 dürfen sich alle Freunde der Tanzmusik auf beste Stimmung in der SCHUSSENRIEDER Erlebnisbrauerei freuen. Ab 19 Uhr heizen die „Amorados“ den Besuchern in den gemütlich, rustikalen Gasträumen der Museumsschänke ein. Der Eintritt ist frei!

Das Trio, das bereits vom SCHUSSENRIEDER Oktoberfest bekannt ist, lädt zum Mitsingen und Tanzen ein. Gespielt wird alles was Spaß macht: Von Oldies und Schlagern bis hin zu den aktuellen Hits von heute.  www.schussenrieder.de

 

4. Oberschwäbisches Saatgutfestival
4. Oberschwäbisches Saatgutfestival
29.02.2020
Veranstalter: BUND Kreisverband Biberach
Veranstaltungsort: Stadthalle Bad Schussenried
Ausstellungen, Sonstiges, Highlights, Märkte

4. Oberschwäbisches Saatgut-Festival

Bad Schussenried. Wer meint, dass Karotten nur orange sein können, der irrt. Ein gutes Beispiel  für die wieder zurückkehrende  Vielfalt in unseren Gärten und auf unseren Tellern ist auch die Möhre (Daucus carota), die es in vielen verschiedenen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen gibt. Von weiß, wie z. B. die Schweizer Landsorte Küttiger über orange, rot, violett bis fast schwarz ist alles vertreten. Aber auch mehrfarbige Karotten gibt es, wie die neuere Sorte Gniff, die außen pink und innen weiß ist. Egal ob walzig, rund oder spitz zulaufend, für die meisten Gärtner und Gärtnerinnen ist letztendlich der Geschmack entscheidend. 

Am Samstag dem 29.02.2020 von 10-16 Uhr wird diese Gemüse-Vielfalt wieder in der Stadthalle angeboten. Fast 40 Aussteller aus Bayern, Baden-Württemberg und der Schweiz bieten eine große bunte Auswahl an verschiedenen Sämereien und allem nützlichen rund um das Thema Garten an. Kurzweilige Vorträge runden das Thema ab. Roland Roth, Wetterwarte Süd: Im Zeichen des Klimawandels; Michael Schick: Säen, Hegen, Pflegen, Ernten. Viel Wissenswertes über Tomaten und andere samenfeste Gemüsepflanzen; Susanne Wiethaler: Agnihotra und Homa-Verfahren im Gartenbau; Eckehard Schauz: Strategien zur Ausbreitung von Pflanzensamen durch Tiere. Alle Vorträge sind im Eintrittspreis von 3 Euro enthalten.

In den vergangenen drei Jahren kamen jeweils über 1000 Hobby-Gärtnerinnen und Gärtner nach Bad Schussenried, um Saatgut zu erwerben oder sich einen Überblick über die Vielfalt der Gemüse zu verschaffen. Die Wilden Gärtner vom Bund für Umwelt und Naturschutz Biberach (BUND) und der Saatguterhalter Klaus Lang aus Wolfegg  geben außerdem nützliche Tipps zu Aussaat, Anzucht, Anbau und Pflege der historischen Sorten. Sehr wichtig ist ihnen vor allem, dass die Samen und Saatgut-Kartoffeln vermehrungsfähig sind. Veranstalter: BUND Biberach, 07351-12204, bund.biberach@bund-bc.de

Schwäbischer Albverein - Funkenwanderung
Schwäbischer Albverein - Funkenwanderung
29.02.2020
16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Treffpunkt hinter dem Rathaus
Wanderungen
„Die Alb-Quetscher“ – Akkordeon Power unplugged
„Die Alb-Quetscher“ – Akkordeon Power unplugged
29.02.2020
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: SCHUSSENRIEDER Erlebnisbrauerei
Sonstiges

Wirtshausgaudi in der Schussenrieder Erlebnisbrauerei

„Die Alb-Quetscher“ – Akkordeon Power unplugged

Am Samstag, den 29. Februar 2020 lädt die Erlebnisbrauerei mit Deutschlands 1. Bierkrugmuseum zu fröhlichen Stunden mit Musik von den „Alb-Quetscher“ ein. Die beiden Jungs Frank und Thomas garantieren mit ihren Quetschkommoden ausgelassene Partystimmung, die zum Mitsingen und Mitmachen animiert. Das Repertoire umfasst Schlager, Oldies und moderne Party-Songs, die im ganz eigenen Stil der beiden Musiker umgesetzt werden. Freuen Sie sich auf eine musikalische Reise der besonderen Art. www.schussenrieder.de

 

Seniorenwanderung des Schwäbischen Albvereins
Seniorenwanderung des Schwäbischen Albvereins
05.03.2020
14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Treffpunkt hinter dem Rathaus
Wanderungen
Stadt Bad Schussenried Wilhelm-Schussen-Straße 36 88427 Bad Schussenried Telefon: +49 (0) 7583 9401-0 Telefax: +49 (0) 7583 9401-112 E-Mail schreiben
Tourist-Information Bad Schussenried Wilhelm-Schussen-Straße 36 88427 Bad Schussenried Telefon: +49 (0) 7583 9401-171 Telefax: +49 (0) 7583 4747 E-Mail schreiben
Öffnungszeiten Tourist-Information
Öffnungszeiten
Tourist-Information
Montag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Öffnungszeiten Bürgerbüro
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Montag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12.30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12.30 Uhr
Öffnungszeiten Allgemeine Verwaltung
Öffnungszeiten
Allgemeine Verwaltung
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Multi Channel Konzept
Bad Schussenried gibt es jetzt auf allen Größen. Mit dem Multi Channel Konzept können Sie unsere Internetseite auf Ihrem Tablet und Ihrem Smartphone genießen.
English
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.