Stadt Bad Schussenried

Seitenbereiche

nach oben

Kalender

Wichtige Termine in der Stadt

Erweiterte Suche
Zeitraum
Kategorie
Hüttengaudi mit „Uno Optimus“
Hüttengaudi mit „Uno Optimus“
21.12.2018
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schussenrieder Erlebnisbrauerei
Sonstiges

Am Freitag, den 21. Dezember 2018 lädt die Erlebnisbrauerei mit Deutschlands 1. Bierkrugmuseum ab 19.00 Uhr zu bester Stimmung in die Museumsschänke ein. An diesem Abend sorgt „Uno Optimus“ mit Schlager aber auch Countrymusik für ein Erlebnis der besonderen Art. Lassen Sie sich mitreißen und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre. Der Eintritt ist frei.

Krippenausstellung: Besinnliche Weihnachtszeit - Neapel und die Provence
Krippenausstellung: Besinnliche Weihnachtszeit - Neapel und die Provence
23.12.2018
15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kloster Schussenried
Sonstiges

Führung durch die Ausstellung „Krippen aus Italien und Frankreich“

Festliches Weihnachtskonzert im Glanz von Trompete und Orgel
Festliches Weihnachtskonzert im Glanz von Trompete und Orgel
26.12.2018
16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Wallfahrtskirche Steinhausen
Konzerte, Steinhausen

Mittwoch, 26. Dezember 2018 (2. Weihnachtsfeiertag), 16.00 Uhr

Wallfahrtskirche Steinhausen/Bad Schussenried, Schönste Dorfkirche der Welt

Festliches Weihnachtskonzert im Glanz von Trompete und Orgel

Prof. Claude Rippas (Zürich), Trompete/Flügelhorn
KMD Friedrich Fröschle (Ulmer Münsterorganist i. R.), Orgel
präsentieren barocke Trompetenmusik, weihnachtliche Orgelwerke
u. a. von Tomaso Albinoni, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart,
Francois Dubois und meditative Spirituals

Kartenvorverkauf: € 20.-/15.-

Schwäbische Tickets: Telefon 0751/29 555 777

Bad Schussenried: Schussendrogerie Telefon 07583/2502

Tageskasse und Einlaß ab 15.00 Uhr
Internet:
www.reservix.de; www.easyticket.de (zzgl. Systemgebühren)

 

Steinhausen - die Möglichkeit, auf Erden Himmlisches zu erspüren. Wieder ist die berühmte Wallfahrtskirche Steinhausen/Bad Schussenried Ort eines besonderen Konzertes. In einzigartiger  Weise verbindet dieser Ort barocke Architektur und Raumklang zu einer  vollendeten Konzertatmosphäre. Sicherlich ein Grund dafür, daß Publikum und Kritiker im Anschluß an die Konzerte einhellig von Trompete und Orgel in Vollendung schwärmen. Die Wallfahrtskirche St. Peter und Paul wurde 1727 - 1733 unter Abt Didacus Ströbele vom Kloster Bad Schussenried durch die Gebrüder Dominikus (Architekt und Stukkateur) und Johann Baptist Zimmermann (Freskenmaler) erbaut. Bereits zur Zeit ihrer Erbauung wurde sie als "eine der herrlichsten im ganzen Schwabenland" gepriesen. Steinhausen gilt als ein Meisterwerk des süddeutschen Rokoko, das mit seiner Vitalität, seiner naturhaften Gestaltenfülle und seiner heiteren, festlichen Stimmung immer von neuem bezaubert. Am Mittwoch, den 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag), 16.00 Uhr erwartet die Musikfreunde ein weihnachtliches Fest der Trompeten- und Orgelmusik. Der renommierte Trompetenvirtuose Claude Rippas (Zürich) und der Münsterorganist i. R. Friedrich Fröschle (Ulm) präsentieren barocke Trompetenmusik, weihnachtliche Orgelwerke u. a. von Tomaso Albinoni, Johann Sebastian Bach, Francois Dubois und meditative Spirituals.

760 km lang, vier Routen und über 50 Barockerlebnisstationen umfasst die Oberschwäbische Barockstraße. 2016 feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen und gehört damit zu Deutschlands ersten Ferienstraßen. Wer sich auf eine Reise entlang der Oberschwäbischen Barockstraße begibt, dem erlaubt sie allerorten einen immer neuen Blick auf die Besonderheiten dieser Route: Klöster, Abteien und Kirchen, prunkvolle Schlösser und Adelssitze, eine ausgeprägte barocke Landschaft gehören ebenso dazu, wie der Klang der barocken Orgeln, Köstlichkeiten barocker Tafeln mit einem kühlen Bier und eine ganz besondere oberschwäbische Lebensart - eben der Tatsache, dass die Menschen ihr Leben nach barocker Art genießen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.kg-steinhausen.de

 

„Original Wildbach Buam“ laden zur Abschiedstour ein
„Original Wildbach Buam“ laden zur Abschiedstour ein
28.12.2018
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schussenrieder Erlebnisbrauerei
Sonstiges

Am Freitag, den 28. Dezember 2018 lädt die Erlebnisbrauerei mit Deutschlands 1. Bierkrugmuseum zur Abschiedstour der „Original Wildbach-Buam“ aus Meßkirch ein. Nach 25 gemeinsamen musikalischen Jahren verabschiedet sich das Trio an diesem Abend von seinen Fans. In bewährter Weise sorgen die 3 Musikanten ab 19.00 Uhr in der gemütlichen Museumsschänke für beste Wirtshausmusik und Lebensfreude pur – und das alles bei freiem Eintritt!

Die „Wildbach-Buam“ freuen sich mit Ihnen auf eine musikalische Reise vom Klostertal ins Zillertal übers Oberkrain bis nach Kärnten und das schöne Mölltal. Riesenstimmung ist vom ersten Takt an garantiert, natürlich darf auch gesungen und geschunkelt werden. Abstecher in die Welt des Schlagers und unvergessliche Oldies garantieren für einen Abend voller musikalischer Höhepunkte.

www.schussenrieder.de

"Get Back" Musik und Tanz
"Get Back" Musik und Tanz
28.12.2018
20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schwarzbierhaus "Dicke Hilde" Bad Schussenried
Sonstiges
Wirtshausgaudi mit "Werner" an der Quetschen
Wirtshausgaudi mit "Werner" an der Quetschen
04.01.2019
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schussenrieder Erlebnisbrauerei
Sonstiges

Eintritt frei.

Infos unter www.schussenrieder.de

 

 

Festliches Dreikönigskonzert
Festliches Dreikönigskonzert
06.01.2019
18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bibliothekssaal Bad Schussenried
Konzerte, Sonstiges

Festliche Weihnachtsmusik aus verschiedenen Jahrhunderten
mit dem Ensemble Sankt Magnus und Mitglieder des Orchester Sankt Magnus

Leitung und Moderation: KDM Matthias Wolf

Sonderausstellung DIE GERAUBTEN MÄDCHEN - Boko Haram und der Terror im Herzen Afrikas
10.01.2019 bis 11.02.2019
Veranstaltungsort: Kloster Schussenried
Ausstellungen, Sonstiges

DIE GERAUBTEN MÄDCHEN
Sie kommen aus der Dunkelheit, aus der Hölle. Sie schauen uns an.
Nigerianische Mädchen und Frauen sind es, die von der Terror-Organisation
Boko Haram entführt wurden. Ihnen gelang die Flucht.
Dem Zeitreporter Wolfgang Bauer haben sie ihre Geschichten erzählt.
Der Fotograf Andy Spyra war dabei. Der erfahrene Reporter
hatte sich genau diesen Fotografen an seiner Seite gewünscht.
Jedes Gesicht hat Andy Spyra radiakl ausgeleuchtet. Im Fokus die
Augen. Das Antlitz halb im Licht, halb im Schatten. Sehr still sind
die Bilder und von tiefer Traurigkeit. Die Frauen haben sich der Kamera
dieses fremden, weißen männlichen Fotografen ausgeliefert.
Sie taten dies freiwillig. Sie wollten es. Das ist zu sehen und zu spüren.
Manchmal entziehen sie sich ein wenig. Dann entschwindet ihr
Blick irgendwohin in die Ferne, zurück ins Dunkel.
Unvorstellbare körperliche und seelische Verletzungen haben diese
Frauen erlitten. Tausende von Frauen sind noch immer gefangen als
Sklavinnen der Islamisten. Die Fotografi en von Andy Spyra sind
nicht überinszeniert durch modernistische Effekte. Jedes Bild hier
wird zu einer Ikone des Leids, ohne ins Klitchee abzugleiten.
Nie verlieren die Frauen ihre Individualität. Die Magie der Bilder
entsteht durch Reduktion und Licht, vergleichbar einem Rembrandt-
Gemälde. Durch nichts wird der Betrachter vom Wesentlichen
abgelenkt. Jedes Bild ist eine Anklage. Ein Dokument, ein
stummer Schrei. Andy Spyra zeigt Haltung, Mut und Empathie, die
sein gesamtes fotojournalistisches Werk kennzeichnen...

BOKO HARAM UND DER TERROR IM HERZEN AFRIKAS
Im April 2014 überfiel die islamistische Terrororganisation Boko Haram das
Dorf Chibok im Nordosten Nigerias und entführte 276 Schülerinnen. Unter
#BringBackOurGirls ging ein Aufschrei um die Welt. Doch das Schicksal
der Schülerinnen ist kein Einzelfall. Bis heute befinden sich Tausende
Frauen in den Händen von Boko Haram.
2015 reiste der Zeit-Reporter Wolfgang Bauer und der Fotograf Andy Spyra
nach Nigeria, um mit Frauen und Mädchen zu sprechen, denen die
Flucht gelungen ist. Ihre Erzählungen zeichnen ein detailliertes Bild des
Schreckensregimes von Boko Haram.
In den herausragenden Fotos von Andy Spyra ist „sein Statement unüberhörbar:
,eece homo - siehe, der Mensch‘“

ÖFFNUNGSZEITEN
Di – Fr 10.00 – 13.00 UHR
und 14.00 – 17.00 UHR
Sa, So und Feiertage 10.00 – 17.00 UHR
Individuelle Führungen sind auf Anfrage möglich.
Gruppen nach Voranmeldung auch außerhalb der allgemeinen Öff nungszeiten
EINTRITT:
Der Eintritt in die Sonderausstellung ist im Eintrittspreis für den
barocken Konventbau, den Bibliothekssaal und das Museum enthalten.
Erwachsene 5,50 €
Ermäßigte 2,80 €
Familien 13,80 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 4,90 €
KONTAKT:
Kloster Schussenried
Neues Kloster 1, 88427 Bad Schussenried
Telefon +49(0)75 83.92 69-140
Telefax +49(0)75 83.92 69-111
www.kloster-schussenried.de
info@kloster-schussenried.de

"Theo Faller" - Der singende Bauer sorgt für beste Unterhaltung
"Theo Faller" - Der singende Bauer sorgt für beste Unterhaltung
11.01.2019
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schussenrieder Erlebnisbrauerei
Sonstiges

Eintritt frei!

Infos unter www.schussenrieder.de

 

 

Konzert mit Cornelia Lanz (Mezzosopran) und Stefan Laux (Klavier)
Konzert mit Cornelia Lanz (Mezzosopran) und Stefan Laux (Klavier)
12.01.2019
19:30 Uhr
Veranstalter: Tourist-Information Bad Schussenried
Veranstaltungsort: Bibliothekssaal Bad Schussenried
Konzerte, Sonstiges

Konzert mit Cornelia Lanz (Mezzosopran) und Stefan Laux (Pinao) am Samstag, 12. Januar 2018, 19.30 Uhr  im Bibliothekssal des Klosters Bad Schussenried im Rahmen der Ausstellung: Die geraubten Mädchen

Das Konzert mit Cornelia Lanz (Mezzosopran) und Stefan Laux (Piano) kreist um das „unmögliche“ Gefühl, das wir Liebe nennen. Schon das titelgebende Gedicht von Heinrich Heine, Sie liebten sich beide., springt innerhalb eines Halbsatzes von der hoffnungsvollsten aller Prämissen zum hoffnungslosesten Verlauf einer Beziehung. Und auch die weiteren Lieder des ausgewählten Repertoires bewegen sich zwischen Liebesseligkeit und Liebesschmerz – mit deutlicher Tendenz zum Leiden an der Liebe. Doch wie könnte es anders sein bei diesen zwei Komponisten und dieser Komponistin? Robert Schumann feiert in Frauenliebe und -leben die sich allein über den Mann definierende, den Mann geradezu vergötternde Frau. Clara Schumann, seine reale Ehefrau, finanzierte mit ihrer glanzvollen internationalen Pianistenkarriere die stetig wachsende Familie – und war nach Ansicht von Robert Schumann dennoch nur dazu bestimmt, in ihrem Dienst an ihm und den Kindern aufzugehen. Johannes Brahms wiederum liebte die 14 Jahre ältere Frau des von ihm verehrten, jedoch unaufhaltsam in die psychische Krankheit abdriftenden Komponisten. Kurzum: Eine Melange der Affekte, die der emotionalen Intensität der lyrischen Vorlagen in nichts nachsteht – ja, sie beinahe übertrifft.
Der pianistische Duo-Partner für die zweite Kollaboration bringt geradezu idealtypische Voraussetzungen für die Einspielung mit: Stefan Laux. Die lange und außerordentlich erfolgreiche Karriere des Gründers und Leiters der Süddeutschen Schubertgesellschaft steht ganz im Zeichen des Liedes. Seine umfangreiche Diskographie ist ebenso beeindruckend wie die illustre Liste seiner künstlerischen Partner. Gemeinsam spüren Lanz und Laux den ebenso leidenschaftlichen wie zeitlosen Aggregatzuständen der Liebe nach – und entdecken, wie vieles das 19. Jahrhundert mit unserer eigenen, vermeintlich aufgeklärteren Epoche verbindet ...

Eintritt: 15,00 €, Schüler/Studenten: 10,00 €
Karten bei der Tourist-Information Bad Schussenried, Wilhelm-Schussen-Str. 36, 88427 Bad Schussenried, Tel. 07583/9401-171.

Stadt Bad Schussenried Wilhelm-Schussen-Straße 36 88427 Bad Schussenried Telefon: +49 (0) 7583 9401-0 Telefax: +49 (0) 7583 9401-112 E-Mail schreiben
Tourist-Information Bad Schussenried Wilhelm-Schussen-Straße 36 88427 Bad Schussenried Telefon: +49 (0) 7583 9401-171 Telefax: +49 (0) 7583 4747 E-Mail schreiben
Öffnungszeiten Tourist-Information
Öffnungszeiten
Tourist-Information
Montag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Öffnungszeiten Bürgerbüro
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Montag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12.30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12.30 Uhr
Öffnungszeiten Allgemeine Verwaltung
Öffnungszeiten
Allgemeine Verwaltung
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Multi Channel Konzept
Bad Schussenried gibt es jetzt auf allen Größen. Mit dem Multi Channel Konzept können Sie unsere Internetseite auf Ihrem Tablet und Ihrem Smartphone genießen.
English
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.