Stadt Bad Schussenried

Seitenbereiche

nach oben

Volltextsuche

Kalender

Wichtige Termine in der Stadt

Sie können sich die Veranstaltungen über unsere Schnellsuche komfortabel per Auswahl anzeigen lassen. Bitte dazu die Einstellungen über die Buttons vornehmen.

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:
02
Juli
Sonderausstellung: SCHWEBEN - FLIEGEN - FALLEN
Sonntag den, 02.07.2017 bis Sonntag den, 29.10.2017
Ort: Kloster Schussenried

„Schweben – fliegen – fallen“: Das ist das Thema der Sommerausstellung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in Kloster Schussenried, eingerichtet von der Stuttgarter Kuratorin Ricarda Geib. Die groß angelegte Schau versammelt die Werke bekannter Namen der Gegenwartskunst – aber auch eines der berühmten Flugräder des „Ikarus vom Lautertal“, Gustav Mesmer. „Schweben –fliegen – fallen“ ist in Kloster Schussenried vom 2. Juli bis zum 29. Oktober zu sehen.
 
Flugpioniere in Schussenried
Der Traum von Fliegen ist so alt wie die Menschheit selbst. Neidvolle Blicke auf den federleichten Flug der Vögel beschäftigten schon früh den menschlichen Erfindergeist. Um 1600, ein Jahrhundert nach Leonardo da Vincis kühnen Ideen, baute sich in Schussenried der barocke Chorherr Caspar Mohr Flügel: So, als weißgewandeter Ikarus, zeigt ihn das Deckengemälde der Klosterbibliothek. Pater Mohr und der Art-brut Künstler Gustav Mesmer, der Jahrhunderte später sich mit kühnen Flugphantasien über die ehemaligen Klostermauern hinweg zu träumen wusste, stehen Pate bei „schweben – fliegen – fallen“.
 
36 Künstlerinnen und künstler beteiligt
Die Ausstellung in Kloster Schussenried rückt künstlerische Visionen des Menschheitstraumes in den Fokus. Der Ausstellungsparcours macht auf über 1000 Quadratmetern mit raumgreifenden Installationen, außergewöhnlichen Skulpturen, Videos und Malerei neuralgische Punkte sichtbar und beleuchtet die Verlockungen und Grenzen des Traums vom Fliegen. Im Dialog mit der barocken Umgebung entwickelten 36 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Italien, Österreich und Argentinien ortsbezogene Kunstwerke. Schon im Außenbereich stimmen Werke aufs Thema ein, etwa die Tragflächen, die Jens J. Meyer in den stattlichen alten Bäumen des Klosterparks schweben lässt oder „ONDA“ von Martin Pfeifle, platziert auf dem grünen Rasen vor dem einstigen Prämonstratenser-Konvent.
 
installationen, Skulpturen, Videos, Malerei
Die Kuratorin Ricarda Geib (Stuttgart) lud für „schweben – fliegen – fallen“ ausgewählte Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart ein, die ebenso spielerisch wie pointiert mit dem Thema umgehen. Und so trifft man nun in den lichten barocken Räumen auf phantastische Fluggeräte, Körper aus schwebenden Flugsamen, sinnliche Gobelins, utopische Raumkapseln oder scharfe Geschosse. „Five planets“ von Mischa Kuball (Düsseldorf), der 2016 den Deutschen Lichtkunstpreis erhielt, gehört mit sphärischem Leuchten ebenso wie die Raumkapsel von Martin Pfeifle (Düsseldorf) und das spacige Environment „Cloud“ von Lila Karbowska (Berlin) zu den Highlights der Ausstellung.
 
kloster Schussenried und das fliegen
Gustav Mesmer, lange verkannter „Flugradpionier“ und künstlerischer Visionär darf in Schussenried nicht fehlen: Der Oberschwabe verbrachte lange Jahre seines Lebens in psychiatrischen Anstalten – auch in Schussenried. Längst sind seine poetischen Fluggeräte in den Blick der Kunstwelt gerückt. In der Schussenrieder Ausstellung ist eines der Flugräder des „Ikarus vom Lautertal“ zu sehen, der inzwischen zur „Art brut“ gerechnet wird.
 
KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER DER AUSSTELLUNG
Holger Bär, Birdman (Hans Langner), Josef Bücheler, Giampaolo Di Cocco, Florian Feisel, Bastian Feigl, Angela Flaig, Hans-Jörg Georgi (Atelier Goldstein), Christoph Inderwiesen, Britta Ischka, Bernhard Kahrmann, Günter Karl, Lila Karbowska-Minard, Friederike Klotz, György Kricsfalussy, Willi Krings, Mischa Kuball, Anja Luithle, Albino Menozzi, Ladislaw Minacyzyk, Jens J. Meyer, Ralf Merian, Gustav Mesmer, Gesine Peterson, Karl Pfeifle, Martin Pfeifle,  Harald Priem, Stephanie Rinke, Reinhard Scherer, Fevronia Soudia, Fritz Stier, Michael Wittassek, Wlodzimierz Szwed, Carola Zech, Fred Ziegler
 

SERVICE UND INFORMATION
? EINLADUNG FÜR DIE MEDIEN
Am 1. Juli findet um 14 Uhr ein Rundgang für die Medien vor der Eröffnung der Ausstellung statt. Zu diesem Termin sind Sie als Vertreter der Medien herzlich eingeladen.
Die Ausstellungseröffnung findet ebenfalls am 1. Juli statt: um 16 Uhr. Auch zu dieser Veranstaltung sind Sie herzlich eingeladen.
 
RAHMENPROGRAMM. PUBLIKATIONEN
Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Familientag, Performances und szenischen Führungen begleitet die Ausstellung. Zur Ausstellung erscheinen ein reich bebilderter Katalog und ein Kinderbuch (Der kleine rote Luftballon)
 
ÖFFNUNGSZEITEN KLOSTER SCHUSSENRIED / ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG
Di – Fr 10.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
Sa, So und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr
 
KONTAKT
Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried
Telefon +49(0)75 83.92 69 - 140
info@kloster-schussenried.de
WWW.KLOSTER-SCHUSSENRIED.DE
WWW.SCHLOESSER-UND-GAERTEN.DE

09
Juli
Gabriele Traub: Schrittzähler - Alle Schritte zählen
Sonntag den, 09.07.2017 bis Sonntag den, 13.08.2017
Ort: Kloster Schussenried

Große Werkschau der im Rahmen der Ausbildung zur Kunsttherapeutin entstandenen Werke

In der Auseinandersetzung mit den in der 2-jährigen Ausbildung gestellten Aufgaben entstanden eine Vielzahl von Bildern und Objekten mit beeindruckender Tiefe und Emotion. Neben Kollagen und Arbeiten in Öl und Acryl spielt die Auseinandersetzung mit selbstgefertigten Farben aus Pigmenten und Erden eine zentrale Rolle im Schaffen von Gabriele Traub. Nach Abschluss der Ausbildung werden diese Werke nunmehr in der Ausstellung erstmalig präsentiert.

Öffnungszeiten:

Di - Fr 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Sa, So und Feiertage 10.00 - 17.00 Uhr

www.Kloster-schussenried.de

29
Juli
Kinderferienprogramm: Bogen- und Luftgewehrschießen bei der Schützengilde Bad Schussenried
Samstag den, 29.07.2017 um 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Schießsport erfordert Konzentration, Körperbeherrschung und Ausdauer. Es geht hier nicht um schneller, höher oder weiter. Diese Fähigkeit, sich über einen längeren Zeitraum konzentrieren zu können, brauchen Jugendliche für das Lernen in der Schule und später im Berufsleben. Nach Einleitung durch die Jugendleiter und deren Helfer über Verhaltensregeln und Sicherheitshinweise auf dem Schießstand wird in das Bogenschießen und Luftgewehrschießen eingewiesen. Zum Abschluss wird ein kleiner Wettkampf durchgeführt mit anschließender Siegerehrung.
Eine schriftliche Einverständniserklärung muss bei der Anmeldung ausgefüllt werden. Bitte Turnschuhe und langärmlige Jacke mitbringen.

Anmeldung: Tourist-Information, persönliche Anmeldung notwendig!
Veranstalter: Schützengilde Bad Schussenried

29
Juli
Stimmungsmusik mit den Egerländer Musikanten der Stadtkapelle Ochsenhausen
Samstag den, 29.07.2017 um 19:00 Uhr
Ort: Schussenrieder Erlebnisbrauerei

Die Egerländer Musikanten der Stadtkapelle Ochsenhausen unter der Leitung von Werner Hutzel sorgen für einen stimmungsvollen Unterhaltungsauftritt. Durch zahlreiche Auftritte ist die Gruppe mittlerweile in ganz Oberschwaben bekannt. Die 20 Musikanten haben einen attraktiven Stimmungsmix mit Stücken von Ernst Mosch, Peter Schad, der Scherzachtaler Blasmusik sowie bekannte deutsche Polkas, Walzer und Märsche im Gepäck. Der Eintritt ist frei. Der Zuspruch zur Egerländer Musik ist derzeit absolut im Trend. Diese ungebrochene Begeisterung freut die Musiker der Egerländer-Formation ganz besonders, denn so macht das Musizieren noch mehr Freude. Gesanglich werden die Stücke durch Margit Schiele und Werner Hutzel begleitet.

www.schussenrieder.de

29
Juli
"Easy Livin" Oberschwabens Kultband
Samstag den, 29.07.2017 um 20:30 Uhr
Ort: Schwarzbierhaus "Dicke Hilde" Lufthütte

Woodstock liegt in Oberschwaben 

www.dicke-hilde.de

Einträge insgesamt: 102
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [21]
Stadt Bad Schussenried Wilhelm-Schussen-Straße 36 88427 Bad Schussenried Telefon: +49 (0) 7583 9401-0 Telefax: +49 (0) 7583 9401-12 E-Mail schreiben
Tourist-Information Bad Schussenried Wilhelm-Schussen-Straße 36 88427 Bad Schussenried Telefon: +49 (0) 7583 9401-71 Telefax: +49 (0) 7583 4747 E-Mail schreiben
Öffnungszeiten Tourist-Information
Öffnungszeiten
Tourist-Information
Montag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Öffnungszeiten Bürgerbüro
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Montag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12.30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 14.00 Uhr
Öffnungszeiten Allgemeine Verwaltung
Öffnungszeiten
Allgemeine Verwaltung
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Multi Channel Konzept
Bad Schussenried gibt es jetzt auf allen Größen. Mit dem Multi Channel Konzept können Sie unsere Internetseite auf Ihrem Tablet und Ihrem Smartphone genießen.
English
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.