Kalender: Stadt Bad Schussenried

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
 

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bad Schussenried
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
deeng

Wichtige Termine in der Stadt

Sie können sich die Veranstaltungen über unsere Schnellsuche komfortabel per Auswahl anzeigen lassen. Bitte dazu die Einstellungen über die Buttons vornehmen.

Zeitraum

      Kategorie

      Stimmungsvolle Ausstellungen zur Weihnachtszeit: Krippen im Kloster Schussenried

      Datum 26.11.2022 bis 26.02.2023
      AdresseKloster Schussenried
      Zur Website

      Historische Krippen in barockem Rahmen: Ab 26. November sind wieder kunstvolle Krippenensembles im Neuen Konventbau von Kloster Schussenried zu sehen. Unter dem Titel „Die Weisen aus dem Morgenland“ präsentieren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ausgewählte Stücke aus der Privatsammlung Schmehle-Knöpfler. Ergänzt wird die Traditionsschau durch die Sonderausstellung „Meisterliche Krippenbaukunst“ mit Objekten des Krippenvereins Friedrichshafen.

       

      Weihnachtliche Tradition

      Zur Weihnachtszeit können kleine und große Besucherinnen und Besucher Krippen aller Art im barocken Kloster Schussenried bestaunen. „Die alljährliche Krippenschau ist ein Höhepunkt in unserem Ausstellungskalender,“ erklärt Joachim Moll, Leiter der Klosterverwaltung Schussenried: „Und ein Besuch steht für viele unserer Gäste mittlerweile fest im Kalender in der Zeit um Weihnachten.“ Von Samstag, 26. November bis Sonntag, 26. Februar 2023 sind die kunstvollen Ensembles in den barocken Klosterräumen zu sehen. In überwältigender Vielfalt reihen sich dann wieder kleinste Miniaturkrippen neben mechanische Krippen und raumfüllende Großkrippen mit lebensgroßen Figuren. Die liebevoll gestalteten Szenen aus verschiedenen Epochen, Ländern und Kulturen stammen aus der Privatsammlung der Schussenrieder Familie Schmehle-Knöpfler.

       

      Die Weisen aus dem Morgenland

      Im Blickfeld der diesjährigen Krippenschau stehen „Die Weisen aus dem Morgenland“. In der Weihnachtsgeschichte des Matthäusevangeliums folgen sie einem Stern, der zum Stall in Bethlehem führt. Dort bringen sie dem kleinen Jesuskind in der Krippe ihre Gaben: Weihrauch, Myrrhe und Gold. In der bildlichen Darstellung der Weihnachtsgeschichte fehlen die Heiligen Drei Könige fast nie. Klosterverwalter Joachim Moll führt aus: „In unserer Krippenausstellung begegnet man Caspar, Melchior und Balthasar in prachtvollen Gewändern mit reichlich Gold immer wieder. Deshalb haben wir uns entschieden, ihnen die diesjährige Krippenschau zu widmen.“ In der Ausstellung wird auch auf die zahlreichen Bräuche eingegangen, die mit der Geschichte der Sterndeuter und ihrer Verehrung in Verbindung stehen.

       

      Meisterwerke der Krippenbaukunst

      Ergänzt wird die Krippenschau durch die zeitgleich stattfindende Ausstellung „Meisterliche Krippenbaukunst“ des Friedrichshafener Krippenvereins. Joachim Moll freut sich: „Die Krippen des Vereins um Krippenbaumeister Reinhold Amann fügen sich wunderbar in das Ausstellungsangebot ein.“ Die Meisterwerke entstehen mit viel handwerklichem Geschick aus Naturmaterialien wie Steinen, Holz- oder Rindenstücken. Die Bandbreite der mit großer Sorgfalt gestalteten Krippen reicht von orientalischen Großkrippen bis zu alpenländischen Schneelandschaften.

       

      Vielfältiges Rahmenprogramm

      Begleitet werden die Krippenausstellungen von einem breitgefächerten Rahmenprogramm: Von weihnachtlichen Musikaufführungen über traditionelles Christbaumloben mit Hälmchenlegen bis zu Märchenstunden und Sonderführungen ist alles geboten. Ausführliche Informationen und die Termine finden sich unter www.kloster-schussenried.de.

       

      Service und Information

      Die Weisen aus dem Morgenland

      Samstag, 26. November 2022 bis Sonntag, 26. Februar 2023

       

      Meisterliche Krippenbaukunst

      Samstag, 26. November 2022 bis Sonntag, 26. Februar 2023

       

      Eintritt

      Barocker Konventbau, Bibliothekssaal, Museum, Ausstellungen

      Erwachsene 5,50 €

      Ermäßigt 2,80 €

      Familien 13,80 €

      Gruppen ab 20 Personen 4,90 €

       

      Öffnungszeiten

      Kloster Schussenried

      26. November bis 18. Dezember 2022

      Sa, So und Feiertage 13.00 bis 17.00 Uhr

       

      19. Dezember bis 25. Dezember

      Geschlossen

       

      26. Dezember bis 26. Februar 2023

      Di – So und Feiertage 13.00 bis 17.00 Uhr

      31. Dezember und 1. Januar geschlossen

       

      Das Klostermuseum in der Pfarrkirche St. Magnus ist von November 2022 bis Ende März 2023 geschlossen.

       

      Hinweise

      Es besteht keine Maskenpflicht mehr. Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.

       

      Kloster Schussenried

      Neues Kloster 1

      88427 Bad Schussenried

      Telefon +49(0)75 83.92 69 140

      info@kloster-schussenried.de 

      www.kloster-schussenried.de

      www.schloesser-und-gaerten.de

      Sonderausstellung „Am Ende der Straße“: Erzählungen und Bilder aus Afghanistan

      Datum 01.12.2022 bis 26.02.2023
      AdresseKloster Schussenried
      Zur Website

      Das Schicksal Afghanistans hielt die Welt in Atem – seit die Taliban die Herrschaft übernommen haben, rückt das Land am Hindukusch aus dem Interesse der Öffentlichkeit. Die Ausstellung „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern“ in Kloster Schussenried zeigt Bilder aus einem kriegsversehrten Land. Bis zum 26. Februar 2023 ist die Fotoausstellung im Kloster zu sehen.

       

      Afghanistan sehen und verstehen

      Afghanistan ist ein gespaltenes Land. Die neue Ausstellung „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern“ in Kloster Schussenried beleuchtet, warum das Land am Hindukusch sowohl beängstigend als auch großartig sein kann. Die Ausstellung in den Räumen des ehemaligen Prämonstratenserklosters erzählt eindrucksvoll aus einem vom Krieg gebeutelten Land, basierend auf Material des ZEIT-Journalisten Wolfgang Bauer und des preisgekrönten Fotografen Andy Spyra. Die Ausstellung ist vom 01. Dezember 2022 bis zum 26. Februar 2023 zu sehen – und gibt Besucherinnern und Besuchern die Gelegenheit, sich ihr eigenes Bild von Afghanistan zu machen. Es ist eine Kooperationsveranstaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit dem ehemaligen Ärztlichen Direktor des Zentrums für Psychiatrie in Bad Schussenried Dr. Hans-Otto Dumke und der „Ökumenischen Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie (ÖMA)“.

       

      Experten auf ihrem Gebiet

      Kaum ein deutscher Journalist kennt Afghanistan besser als Wolfgang Bauer. Durch zahlreiche Reisen konnte er sich selbst ein Bild von dem Land und seinen Menschen machen. Seit der Machtübernahme der Taliban in Kabul 2021 reiste Wolfgang Bauer mehrmals nach Afghanistan. Der preisgekrönte Fotograf Andy Spyra unterstützte ihn dabei, die Schicksale der Menschen festzuhalten. Im Fokus der aktuellen Reportage „Am Ende der Straße“ steht die kreisförmige afghanische „Ring Road“, die einst Aufschwung und Einheit versprach. Die Foto-Ausstellung zeichnet ein Bild eines Afghanistans, das fast wieder in Vergessenheit geraten ist. Die großformatigen Schwarz-Weiß-Bilder zeigen, wie eng Hoffnung und Scheitern beieinanderliegen. Die Ausstellung ist bereits die zweite von Bauer und Spyra in Kloster Schussenried.

       

      Service und Information

      Ausstellung „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern.“

      1. Dezember 2022 bis 26. Februar 2023

       

      Öffnungszeiten

      1. Dezember bis 18. Dezember

      Sa, So, Feiertag 13.00 ‒ 17.00 Uhr

       

      19. Dezember bis 25. Dezember

      geschlossen

       

      26. Dezember bis 26. Februar 2023

      Di, Mi, Do, Fr, Sa, So, Feiertag 13.00 ‒ 17.00 Uhr

       

      31. Dezember und 1. Januar 2023

      geschlossen

       

      Eintritt

      Erwachsene 5,50 €

      Ermäßigte 2,80 €

      Familien 13,80 €

      Gruppen ab 20 Personen pro Person 4,90 €

       

      Im Eintritt ist die Besichtigung des Bibliothekssaals, des Museums und weiterer Ausstellungen enthalten.

       

      Hinweis

      Es besteht keine Maskenpflicht. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen. Gerade in Innenräumen ist sonst die Ansteckungsgefahr hoch. Deshalb empfehlen wir das Tragen von Masken.

       

      KLOSTER SCHUSSENRIED

      Neues Kloster 1

      88427 Bad Schussenried

      Telefon +49 (0) 75 83. 92 69 140

      info@kloster-schussenried.de

      www.kloster-schussenried.de

      www.schloesser-und-gaerten.de

      Wochenmarkt

      Datum 04.02.2023
      Uhrzeit 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
      AdresseMarktplatz

      Angeboten werden Geflügelfleisch- und Wurstwaren, Käse, frisch gebackenes Brot, Dinnede, frisches Obst, Biogemüse, Eier, Honig, griechische Spezialitäten, sowie Schnäpse aus der Region.

      Beste musikalische Unterhaltung mit „Erich“ an seiner Quetschen

      Datum 04.02.2023
      Uhrzeit 18:00 Uhr
      AdresseSCHUSSENRIEDER Brauerei Ott
      Zur Website

      Am Samstag, 04. Februar 2023 spielt ab 18.00 Uhr „Erich“ an seiner Quetschen in den Gaststuben der SCHUSSENRIEDER Brauereigaststätte. Der Eintritt ist frei.

      Machen Sie mit bei der Wirtshausgaudi und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre in unserer urigen Museumsschänke bei schwäbischen Spezialitäten und herrlich süffigen Bieren.

      Reservieren Sie Ihren Tisch bequem unter Tel 07583/404-11, per E-Mail an reservierung(@)schussenrieder.de oder online unter www.schussenrieder.de.

      Gemeindefasnet

      Datum 04.02.2023
      Uhrzeit 20:00 Uhr
      VeranstalterKath. Kirchengemeinde St. Magnus Bad Schussenried
      AdresseGemeindezentrum St. Magnus

      Jahrmarkt, Tricks und Sensationen

      Live-Musik durch die "Amorados"

      Kartenvorverkauf:

      Sonntag, 22.01.2023 nach dem Gottesdienst in der St. Magnus-Kirche

      Ab Montag, 23.01.2023 im Pfarrbüro zu den üblichen Öffnungszeiten

      Preis: 10,00 € Ermäßigt: 7,00 €

        

      Sonderführung in der Krippenausstellung im Kloster Schussenried

      Datum 05.02.2023
      Uhrzeit 13:30 Uhr
      AdresseKloster Schussenried
      Zur Website

      Flucht aus der Heimat

      Ein Highlight der diesjährigen Krippenausstellung aus der Privatsammlung Schmehle-Knöpfler ist eine raumfüllende, liebevoll gestaltete Krippe von Renate Neumann-Oppitz. In Folge des Zweiten Weltkrieges musste die Künstlerin selbst die Erfahrung von Vertreibung, Flucht aus der Heimat und dem Ankommen in einer neuen Umgebung machen. Ihr Weg führte sie von Südböhmen nach Oberschwaben. In ihrer Krippe schildert sie ihre Geschichte, indem sie typische Traditionen und Brauchtum aus ihrer böhmischen Heimat darstellt: So zeigen die Krippenfiguren beispielsweise Glasbläser, Glasmaler, Jäger und Musiker und die architektonische Gestaltung greift regionale Besonderheiten auf.

      Öffentliche Führung durch das Kloster Schussenried

      Datum 05.02.2023
      Uhrzeit 14:30 Uhr
      AdresseKloster Schussenried
      E-Mail schreiben
      Zur Website

      Jeden Sonntag um 14.30 Uhr können sich Besucher bei einer kostenlosen Führung auf Entdeckungsreise durch die historischen Räumlichkeiten des Klosters Schussenried begeben. Es muss lediglich der reguläre Eintrittspreis bezahlt werden.

       

      Das im Jahr 1183 gegründete Prämonstatenserkloster Schussenried hat eine lebendige Geschichte. Beim sonntäglichen Rundgang nehmen die erfahrenen Gästeführer*innen die Besucher mit auf eine spannende Zeitreise.

      Beginnend im Treppenhaus mit seinem besonderen Deckengemälde geht es anschließend ins Klostermuseum. Dieses vermittelt anschaulich und interaktiv die Geschichte des Klosters sowie die Rolle der Wissenschaft und des religiösen Lebens.

      Höhepunkt der Führung ist der lichtdurchflutete Bibliothekssaal mit seiner wunderbaren Ausstattung. Er gilt als eine der bedeutendsten Raumschöpfungen des süddeutschen Rokokos und als eine Hauptsehenswürdigkeit der Oberschwäbischen Barockstraße. Das Deckenfresko von Franz Georg Hermann, welches in einer verwirrenden Fülle das Wirken der göttlichen Weisheit in Apokalypse, Wissenschaft, bildender Kunst und Technik zeigt, wird den Besuchern anschaulich und anhand von vielen historischen Anekdoten erklärt.

       

      Die Teilnehmer erwartet eine lebendige Reise in eine heute untergegangene Welt: die der großen Klöster Oberschwabens.

       

      KLOSTER schussenried

      Neues Kloster 1
      88427 Bad Schussenried
      Telefon +49 (0) 75 83. 92 69 140
       

      Nachhaltiger geht’s nicht - Restaurierungsfachtage 2023

      Datum 06.02.2023 bis 10.02.2023
      AdresseAntikspezialist Georg Britsch, Bahnhofstraße 135, Bad Schussenried
      E-Mail schreiben
      Zur Website

      Bei der Restaurierung von Antikmöbeln setzt das Team von Georg Britsch auf nachhaltige Verfahren und Produkte. Restaurierungsfachtage vom 6. – 10. Februar 2023

      Holz ist eine der wichtigsten Ressourcen für die Möbelproduktion. Aber diese ist nicht unendlich verfügbar. Es gilt daher dringend,

      mit Holz zu haushalten und Wälder zu schützen. Das Wohnen mit antiken Möbeln ist durch und durch nachhaltig. Zur Zeit ihrer Fertigung wurden keine Wälder für die Massenproduktion abgeholzt. Ob Tisch, Schrank, Stuhl, Bett oder Kommode – jedes Antikmöbel ist ein Original. Und für jedes Möbelstück verwendeten die Meister ihrer Zeit einheimische Hölzer wie Eiche, Kirschbaum, Buche oder Fichte.

      Doch was tun, wenn das Lieblingsmöbel in die Jahre gekommen ist, Kratzer aufweist oder den Glanz verloren hat? Fachmann
      Georg Britsch und sein Team wissen, wie die guten Stücke wieder aufgemöbelt werden können oder wie antike Familienerbstücke zu behandeln sind, die plötzlich in Kellern, Garagen oder auf Dach-

      böden auftauchen. „Auch wenn der Marktwert vielleicht gar nicht bekannt ist, das Restaurieren lohnt sich, denn gerade antike Lieblings-gegenstände haben oft einen hohen ideellen Wert.“ so Georg Britsch.

      Was die Profi-Restaurierung alles kann und wie sie im Detail funktioniert, das zeigen die Britsch-Experten bei ihren alljährlich stattfindenden Restaurierungsfachtagen am Firmenstandort in Bad Schussenried vom 7. - 10 Februar: Von Montag bis Freitag können Besucher den Fachleuten über die Schulter schauen und erfahren, worauf es bei einer richtigen Restaurierung ankommt. Darüber hinaus gibt’s Infos zur thermischen (giftfreien) Holzwurm-behandlung, zum Ablauge-Service und zur Klimakammer. Die Erstellung eines Restaurierungsangebots ist in dieser Woche kostenlos, ebenfalls der Möbeltransport bei einem Restaurierungs-auftrag. Außerdem gibt’s zehn Prozent Rabatt auf alle Holz-pflegemittel.

      Öffnungszeiten Mo – Fr 9 –12 u. 13 –17 Uhr

      Vortrag des Fotografen Andy Spyra „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern“

      Datum 07.02.2023
      Uhrzeit 18:30 Uhr
      AdresseKloster Schussenried
      Zur Website

      Am Dienstag, 7. Februar ist Andy Spyra, der Fotograf der Ausstellung „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern“ ab 18.30 Uhr im Bibliothekssaal des Klosters Schussenried zu Gast. Er berichtet über die Entstehung der ausgestellten Fotos, welche aus seiner langjährigen Tätigkeit in Afghanistan stammen. Die Veranstaltung wird vom Kloster Schussenried in Kooperation mit Dr. Hans-Otto Dumke und der „Ökumenischen Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie (ÖMA)“ gestaltet.

      Menschliche Schicksale

      Die in der Ausstellung gezeigten Fotos geben dem 20-jährigen Geschehen in Afghanistan sichtbaren Ausdruck der Hoffnung, aber auch des Scheiterns. Für den Fotografen Andy Spyra, der oft in Krisengebieten unterwegs ist, stehen Kämpfe nicht im Vordergrund. Vielmehr dokumentiert er in seinen Fotografien respektvoll und detailscharf die Menschen, die in diesen Krisengebieten leben. Er zeigt, was der Krieg aus ihnen und ihrer Umgebung macht und wie sie selbst mit ihrem Schicksal umgehen. Für seine ausdrucksvollen Porträts schafft Andy Spyra es immer wieder Vertrauen zu den Fotografierten aufzubauen. Am 7. Februar gibt er bei seinem Vortrag interessante Einblicke in seine intensive fotografische Tätigkeit. Der Eintritt ist frei.

      Eindrucksvolle Fotografien

      Andy Spyra hat Wolfgang Bauer, den Autor des Buches „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern“, in den letzten 20 Jahren immer wieder nach Afghanistan begleitet und dort höchst eindrucksvolle Fotos gemacht, die noch bis zum 26. Februar im Kloster Schussenried zu sehen sind.

      Als freiberuflicher Fotograf lebt Andy Spyra derzeit in Hagen. Er arbeitet unter anderem an persönlichen Langzeitprojekten in Krisengebieten auf der ganzen Welt. Er fotografiert fast ausschließlich in schwarz/weiß. Seine Fotos wurden bereits von zahlreichen renommierten Zeitungen und Magazinen veröffentlicht, u. a. TIME-Magazin, GEO, Stern, FAZ, ZEIT, One Mag, Middle East Report, 360 °Magazin.

      Öffentliche Führung

      Im Rahmen der Ausstellung „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern“ findet am 16. Februar um 15 Uhr eine öffentliche Führung mit Dr. Hans-Otto Dumke statt.

       

      EINTRITT AUSSTELLUNG

      Erwachsene 5,50 €

      Ermäßigte 2,80 €

      Familien 13,80 €

      Gruppen ab 20 Personen p. P. € 4,90

      Im Eintritt ist die Besichtigung des Bibliothekssaals, des Museums sowie weiterer Ausstellungen enthalten.

       

      ÖFFNUNGSZEITEN

      Kloster Schussenried
      bis Sonntag, 26. Februar 2023

      Di‒So 13:00‒17:00 Uhr
       

      Wochenmarkt

      Datum 11.02.2023
      Uhrzeit 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
      AdresseMarktplatz

      Angeboten werden Geflügelfleisch- und Wurstwaren, Käse, frisch gebackenes Brot, Dinnede, frisches Obst, Biogemüse, Eier, Honig, griechische Spezialitäten, sowie Schnäpse aus der Region.